16.09.2017

Schere, Leim, Papier...

... Motivstanzer, etwas Zeit und schon sind wunderschöne Karten entstanden.
Die Grundidee stammt von hier, dort gibt es auch eine Anleitung wie man die Quadrate zur gewünschten Karte faltet.
Hier noch einige meiner bisher entstandenen Ideen:

Außenansicht
Innenansicht 1: Eine Geburtstagskarte

Innenansicht 2: Noch ein Herbstgruß.

Hier noch eine andere Herbstkarte

Ganz andere Version: zur Geburt.

15.09.2017

Freitagsfüller

1. Ist denn wirklich schon wieder Freitag ?
2. Ich habe ein Rezept für Nudelauflauf gefunden, und angepasst, gleich ausprobiert .
3. Am liebsten mag ich gerade wenn ich Zeit zum lesen finde.
4. Kastanien sammeln war ich diese Woche schon. Bisher ist das die einzige Herbstdekoration.
5. Socken an den Füßen sind nun wieder notwendig .
6. "Anders als gedacht" könnte der Titel eines Buches über meines Lebens lauten.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  einen Abend mit meinem Mann, morgen habe ich geplant, eine Fortbildung zu besuchen und Sonntag möchte ich wieder etwas lesen.
Idee und Impuls: Barbara

12.09.2017

11Meine von 12

Heute habe ich dran gedacht und fleißig fotografiert aber irgendwie sind es trotzdem nur 11 Fotos geworden:

Meine Uhr steht schon wieder. In Wahrheit ist es 8.15 Uhr. Wird wohl die Batterie sein... (war es dann doch nicht).

Arbeit 1: Noch schnell eine Mail schreiben, die eigentlich schon gestern raus sollte.

Im Garten wächst es gemütlich vor sich hin, nun wo alle anderen die Ernte längst beendet haben.

In diesem Jahr nicht gefressen worden: meine Sonnenblumen.

Sonst ärgere ich mich immer über die Stacheln, heute ist mal ernten dran.

Arbeit 2: Die Reste des Pfadfinderausfluges verstauen.
Arbeit 3: Im Büro etwas klären gegangen.

Kurze Bastelzeit: Diese Karte wurde direkt im Anschluss verschickt.

Wir waren endlich im Kino. Erst dachten wir, wir bleiben allein aber 4 andere fanden sich dann doch. Festgestellt, dass die Werbung vor dem "Kinderfilm" (ich einfach unverbesserlich 3) wenig kindertauglich war. Vor allem der Adidas- Werbespot war richtig gruselig.

Dann noch einkaufen....

... von dort Abendlektüre mitgenommen.
Idee und Sammlung: caro

10.09.2017

Zum Schulanfang

Auch wenn es hier schon etwas her ist, dass Schulanfang war, möchte ich doch noch kurz zeigen, was da bei uns passiert ist.
Die Kirche war passend geschmückt und im Familiengottesdienst gab es eine Geschichte mit Erzählzeichnung.

Vorbereitetes Bild für Erzählzeichnung.
 In der Geschichte ging es um Josua, der von Gott den Auftrag bekommt das Volk ins Land Kanaan zu führen. Josua soll mutig und entschlossen sein und nicht vergessen, dass Gott bei ihm ist.
Endergebnis des Bildes nach der Geschichte.

Im Anschluss wurde bei uns noch einmal darauf eingegangen, was Gott Josua in seinen Rucksack packt sowie das Lied "Sei mutig und stark" von Mike Müllerbauer gesungen. Außerdem hatten die Kinder Gelegenheit eine eigene Segensblume in einer Wasserschale aufgehen zu lassen (leider habe ich vergessen davon ein Bild zu machen).
Die Methode heißt: Sketch Board und die Idee stammt von Maria.

08.09.2017

Freitagsfüller

1. Die letzte erfreuliche Postsendung war eine Einladung .
2. In dieser Woche war ich dankbar für meinen Feierabend.
3. Schokoladeneis ist das köstlichste, was es gibt.
4. Bastelseiten auf Pinterest inspirieren mich.
5. Ich bin momentan am glücklichsten, wenn ich einfach irgendwo liegen und lesen kann .
6. Und alle Wege die wir gehen müssen sind anders als gedacht .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen schönen Film , morgen habe ich geplant, bei schönstem Wetter in die "Kinder-Luther-Welt" abzutauchen und Sonntag möchte ich nicht arbeiten !

Sammlung und Impuls: Barbara

05.09.2017

WMDEDGT?

Warum fallen die 5. dieses Jahr eigentlich so oft auf Dienstag? Gefühlt ist es schon das vierte Mal, dass ich von unserem "freien Tag" berichte.

Egal wie sehr ich mich auf unseren "Sonntag" gefreut habe, das mit dem Ausschlafen klappt einfach nicht. Ich fahre zehn Minuten nach den obligatorischen  7 Uhr Morgenglocken aus dem Schlaf und rolle dann noch eine Weile im Bett herum. Da kann man schon mal länger schlafen... *grummel*. Morgen werde ich bestimmt nicht so leicht aus den Federn kommen.
Neben mir schläft es länger, irgendwann stehen wir auf und frühstücken. Danach macht jeder sein Zeugs am Computer und schließlich starte ich in die Stadt. Die Bibliothek hat (wie jeden Dienstagvormittag) geschlossen. Ob ich mir das nochmal merke? Aber bei der Post habe ich Glück und gemeinsam bekommen wir auch die Rücksendung des Anschauungsmaterials für den Religionsunterricht hin (schon sehr schön aber einfach zu teuer).
Danach fahren wir auswärts Essen und drehen eine Runde durch den Supermarkt unseres Vertrauens. Viele Dinge wandern in den Korb und ich freue mich über den billigen Designpapierblock.
Die Einkäufe sind verräumt, es ist inzwischen nach 14 Uhr also starte ich nochmal zur Bibliothek. Ich erfahre nicht, ob ich wirklich schon über der Rückgabefrist bin, dafür aber das die "Stambesetzung" bald wieder da ist. Dann besteht ja doch noch Hoffnung auf meine Materialkiste zum Islam. Nachdem ich mit fünf neuen Büchern ausgestattet bin, bringt mich der Drahtesel wieder nach Hause. Dort halte ich einen kleinen Plausch mit Oma, bevor es bei schönstem Wetter in den Garten geht.
Nachdem ich acht Brombeeren geernetet, den wuchernden Brombeerranken Einhalt geboten haben (nebst unzähligen Piksern) und das Blumenbeet von Unkraut befreit habe, habe ich aber irgendwie keine Lust mehr. Deshalb verziehe ich mich wieder nach drinnen.
Und weil ich heute hier nicht mehr ran komme, noch der Ausblick auf den Rest des Tages: Wir werden noch Kaffee trinken, ich werde noch etwas lesen und vielleicht basteln. Für den Abend ist eine Geburtstagsfeier geplant.

Idee und Sammlung: Frau Brüllen

01.09.2017

Rückblick

Ja, ja der Blog ist gerade etwas eintönig. Wenn ich wieder im Arbeitsrhythmus bin, wird es vielleicht besser.

gelesen
  • mehr als ich dachte, u.a. "Der Regenbogenfisch", "Das goldene Haus", "Der Schlunz Band 1", "Damals war es Friedrich"
gesungen
  • ein Stück aus dem Weihnachtsoratorium
  • Ha-ha-Halleluja
  • zum Radio und zu alten, wiederentdeckten Cds
gehört
  • oben bereits erwähnte Cds
gekocht
  • Lasagne
  • Zucchini-Tomaten-Hackfleischpfanne
gebacken
  • Tiramisu ohne Kaffee mit Kirschen (okay, nicht wirklich gebacken)
gegessen
  • viel und gut
getrunken
  • Gurkenlimonade
  • Pfefferminzlimonade
gelernt
  • das zwei Gruppen und zwei Stunden Reli mehr, wirklich ins Zeitbudget gehen
  • das Martin Luther in allen Klassenstufen (1-6) geht,  wenn man ihn spannend genug erzählt
gelehrt
  • von Gefühlen, Josef, Streiten und Luther
  • Differenzierung nach Altersgruppen (war mir nicht so bewusst, wurde aber angemerkt)
gemacht
  • Freunde besucht und Freunde eingeladen
  • im Garten den Bienchen zugesehen
gesehen
  • Freunde, Familie und Freunde 
  • meinen Hausarzt(zu oft)
geärgert
  • über die blöde Krankheit nach der Impfung, die mich eine Woche aufs Sofa fesselte
  • über die Menschen vom Finanzamt die nicht glauben wollen, dass man zwei verschiedene Arbeitszimmer in einer Wohnung haben kann
gefreut
  • den Nachwuchs von Freunden zu sehen und die Freunde mit dazu (es war toll bei euch)
  • über ein Familienwochenende mit Familienorchester
  • über eine Geburtstagsfeier zu der ich erst spät kam
  • über die positiven Rückmeldungen zum ersten Pfadfinden
  • über die großen Christenlehregruppen
  • über eine Bootstour mit Freunden
  • über die Nachrichten von weiterem Nachwuchs
  • über den Feierabend
gebastelt
  • Fische
gehäkelt/gestrickt
  • zwei Socken, womit unterschiedliche Paare jetzt vollständig sind